Content copyright 2020
All rigths reserved
Window of fame
Zurich, Switzerland
Marianne Mettler | Tibor Foeldes and
the associated artists
Content copyright 2020
All rigths reserved
Window of fame
Zurich, Switzerland
Marianne Mettler | Tibor Foeldes and
the associated artists
 
10.12.2019
10th ANNIVERSARY _flat1
 

Opening: 10.12.2019, 19-22h
 
Finissage: 12.12.2019, 19-21h
 
open: 11.& 12.12., 15-19h
 

Flat1 feiert.
Im Rahmen unseres 10-jährigen Bestehens feiern wir gemeinsam mit rund 60 KünstlerInnen der letzten 10 Jahre. Gezeigt werden Arbeiten aus unterschiedlichen Bereichen wie Malerei, Grafik, Fotografie, Neue Medien und Installation.
Die Ausstellung ist eine Verkaufsschau.
KünstlerInnen der Ausstellung:
Gerry Ammann_Daniela Auer_Jörg Auzinger_Veronika Burger_Petra Buchegger_Ivica Capan_Ramesch Daha_Diana Deu_Mela Diamant_Michael Endlicher_Astrid Esslinger_Gernot Fischer_Hans Glaser_4 Grazien_Costabile Guariglia_Judith Grosser_Harald Grünauer_Karin Hatwagner_Dorothea Heinrich_Andrea Heyer_Herbert Hofer_Markus Hofer_Eva Hradil_Moni K. Huber_Olivia Jaques_Ewa Kaja_Heidrun Kocher-Kocher_Ronald Kodritsch_Petra Kodym_Marianne Lang_Gudrun Lenk-Wane_Claudia Maria Luenig_Andrea Lueth_Stefan Malicky_Roland Maurmair_Sonja Meller_Leslie de Melo_Marianne Mettler_Gabi Mitterer_Gerald Naderer_Florian Nitsch_Roman Pfeffer_Karin Maria Pfeifer_Lola Pfeifer_Raimund Pleschberger_Karin Pliem_Arkadius Pluta_Jörg Piringer_Wendelin Pressl_Eva-Maria Raab_Almut Reichenbach_Christian Rupp_Eva Schlögl_Nora Schöpfer_Susanna Schwarz_Fabian Seiz_Hanga Sera_Christiane Spatt_Loretta Stats_Johanna Tatzgern_Stefan Wanka_Michael Wegerer_G. Maria Wetter_Betty Wimmer_Stefanie de Vos_Sula Zimmerberger_Magdalena Zyszkowska_u.a.
 
Ort: U-Bahnbogen 6-7, 1060 Wien
Performance Artist Steven Schoch, Basel
von rechts
Ausstellungs Initiatorinnen und Künstlerinnen
Sula Zimmerberger
Karin Maria Pfeifer
Kuratorin Stefanie Bringezu | deuxpiece
@flat1 -   U-Bahnbogen 6-7, 1060 Wien
Karin Maria Pfeifer & Sula Zimmerberger Betreiberinnen des Kunstraums
www.flat1.at
ART WEEK VIENNA - Kunstraum flat1
 
whenever the gaslight goes low...
 
deuxpiece zu Gast @ flat1
Dienstag, 19. November 2019, 19h - 22h
 
PART I: PERFORMANCE
SARINA SCHEIDEGGER (CH)_THOMAS GEIGER (A)_STEVEN SCHOCH (CH)
 
PART II: EXHIBITION
ELISA ANDESSNER (A)_PETRA BUCHEGGER (A)_MICHAEL ENDLICHER (A)_MARIANNE METTLER (CH)_KARIN MARIA PFEIFER (A)_ JÖRG PIRINGER (A)_SULA ZIMMERBERGER (A)
 
PART I: PERFORMANCE
Für das Performance-Projekt «Whenever the Gaslight goes low…» bringt deuxpiece (ein nomadisches Kuratorinnenteam aus Basel-Berlin) mit Sarina Scheidegger (Basel), Thomas Geiger (Wien) und Steven Schoch (Basel) drei Künstler*innen zusammen, die sich mit sprachlichen Strukturen, sozialen Konstellationen und Techniken der Kommunikation beschäftigen.
Der Titel referiert auf das Theaterstück «Gaslight» (1938), das in der Psychologie namengebend für eine Form der psychischen Gewalt durch gezielte Desorientierung und Manipulation wurde. In den letzten Jahren hat das Gaslighting als politische Strategie eine gesellschaftliche Bedeutung erfahren. Begriffe wie Fake News und Alternative Fakten prägen die politischen und medialen Diskurse und verunsichern das Verhältnis zur Realität. Was bedeutet es, als Künstler*in unter diesen Bedingungen nach Wahrheiten zu suchen, wie lassen sie sich formulieren und auf welche Weise öffentlich vermitteln?
 
deuxpiece sind Alice Wilke, Bianca Hildenbrand, Claire Hoffmann und Stefanie Bringezu
www.deuxpiece.com 
 

PART II: EXHIBITION
 
In digitalen Zeiten, in denen sich früher zeitlich-regional abgegrenzte Räume überlagern, kann es nicht nur eine objektive Wahrheit geben. Die Realität zerfällt zwischen Netflix-Streams, Facebook-Kanälen und Twitter-Bots in mehrere Scheinwirklichkeiten, die subjektiv durchaus schlüssig beschrieben werden können. Dieses Phänomen greifen Karin Maria Pfeifer und Sula Zimmerberger, die Betreiberinnen des Kunstraums flat1, in ihrer Ausstellung auf. Provokation und Erzählung individueller Weltensichten sind für sie dabei nicht nur Selbstzweck. Es geht ihnen darum, unterschiedliche Wahrheiten zu artikulieren, durch Kommunikation auf einen Nenner zu bringen und damit den gesellschaftlichen Diskurs am Laufen zu halten. Beharren auf einer einzigen objektiven Wahrheit macht anfällig für Manipulation, wie etwa im Theaterstück „Gaslight“ beschrieben (siehe Ausstellungs-Performance ‚Whenever the Gaslight goes low‘) und von den Erzählern von Fake News im heutigen Politgeschäft nur zu gerne ausgenutzt.
flat1 greift damit, das Thema des Kuratorinnenteams deuxpiece auf und kuratiert im Anschluß an die Performance eine Videoaustellung zu dieser Thematik.
www.flat1.at
 
19.11.2019
WINDOW of FAME on Tour
 
Experimenteller  Projektraum mit Schaufenster
Weststrasse 136 | 8003 Zürich | Schweiz